Aktionen

Diese tollen Aktionen haben wir in letzer Zeit gemacht! Lesen Sie mehr ...

Spendenaktion: Kita-Kinder sammeln Müll

17. September 2021

Zum Öffnen der Bildergalerie bitte auf das Bild tippen/klicken

Im Rahmen einer Umwelt-Projektwoche sammelten die Kinder der katholischen Kita St. Nikolaus eine Woche lang herumliegenden Müll in Brüggen ein. Am Freitag wurde er gewogen und entsorgt. Pro halbem Kilogramm gesammelten Mülls spenden die Eltern Geld. Unterstützt wurden die Kinder bei der Aktion vom Abfallbetrieb des Kreises Viersen und von der Entsorgungsfirma Lankes aus Brüggen.
„Schon verrückt, was die Leute alles in die Gegend schmeißen! Wir haben sogar ein altes Kochfeld und ein kaputtes Fahrrad gefunden.“, erzählt Kita-Leitung Marina Jansen. Die Idee zur Umweltwoche hatte ihr Team anlässlich des „World Cleanup Day“ am 18. September.

Müll sammeln macht auch Spaß
Eine Woche lang streiften die Kita-Kinder gemeinsam mit ihren Erzieherinnen durch Brüggen. „Sie waren ganz verrückt darauf, den Müll einzusammeln. Wir Erwachsenen konnten gar nicht so schnell sein, wie die Kinder.“, lacht eine Erzieherin. Ausgestattet waren sie mit Handschuhen, kleinen Greifzangen und Müllsäcken, die der Abfallbetrieb des Kreises Viersen ihnen kostenfrei zur Verfügung stellte.

Müll wiegen und entsorgen
Mit einem großen Müllauto kam die Firma Lankes aus Brüggen am Freitag vor die Kita gefahren. Geschäftsführer Willi Lankes und Sohn Maurice übernahmen eigenhändig die Entsorgung. Ganz schön viel Müll kam bei den Ausflügen zusammen. Mit einer Kofferwaage wogen Silke Müller vom Förderverein und Sabrina Tekolf vom Elternbeirat die Abfallsäcke. Sylwia Digiacomo, Geschäftsführerin der Kita-Trägergesellschaft Horizonte, notierte die Gewichte und berechnete das Ergebnis: „Insgesamt 158,3 Kilogramm Müll!“ verkündete sie. Danach warfen die Kinder gemeinsam mit Maurice Lankes die Säcke in den Müllwagen und sahen zu, wie Müll, Herdplatte und auch das Fahrrad gepresst wurden. „Toll, dass die Kinder schon so früh lernen, ihre Umwelt sauber zu halten!“ freute sich Willi Lankes und schenkte der Kita Mini-Mülltonnen. Mit ihnen lernen die Kinder, Abfall richtig zu trennen.

Spenden für die Turnhalle
Die Eltern waren zuvor aufgerufen worden, als Sponsoren die Aktion zu unterstützen. Dabei entschieden sie selbst, wie viel ihnen ein halbes Kilo Müll wert war. Die Kilogramm werden durch 65 geteilt. Das entspricht der Zahl an Kindern, die an der Aktion beteiligt waren. Das Geld wird für die Ausstattung der Turnhalle benötigt. „Die Kinder wünschen sich eine Sprossenwand und eine dicke Turnmatte.“, so Jansen. Diesem Wunsch werden der Förderverein und die Horizonte gerne nachkommen, versicherte Digiacomo.

weitere laden

Wir sind bereit für die Schule!

27. Juli 2021

Für 16 Vorschulkinder hieß es jetzt: Abschied nehmen! Die Kindergartenzeit ist vorbei und die Vorschulkinder starten jetzt mit voller Freude in die Schule. In der Pfarrkirche St. Nikolaus gab einen gemeinsamen Abschlussgottesdienst mit unserer Gemeindereferentin Katrin Hollmann. Unter Coronaauflagen war es möglich, dass auch die Eltern an dem Gottesdienst teilnehmen konnten. Im gemeinsamen Gespräch mit den Kindern fragte Frau Hollmann, worauf sich die Kinder denn am meisten freuen und was sie vermissen werden: das Spielen und die vielen Erzieherinnen, die die Kinder jahrelang begleitet haben, darin waren sich die Kinder schnell einig. Aber müssen wir im Leben auch immer neue Schritte wagen, so sagte Frau Hollmann. Und dies tun jetzt auch unsere Vorschulkinder, die aufgeregt in den Kirchenbänken saßen. Den Gottesdienst wurde gemeinsam vorbereitet, die Kinder wählten Lieder aus und sprachen Fürbitten. Am Ende des Gottesdienstes erhielten die Kinder dann ihre Portfolio-Ordner, in denen zur Bildungsdokumentation sowohl Fotos als auch Kunstwerke der Kinder zu finden sind. Ein wunderschönes Andenken an die Kindergartenzeit. Das Highlight gab es dann im Anschluss an den Gottesdienst auf dem Kirchenvorplatz: bunte Luftballons mit zuvor verfassten Wünschen der Eltern an die zukünftigen Schulkinder stiegen in die Luft. Wir verabschieden uns von allen Schulkindern und wünschen Ihnen einen erfolgreichen und unbeschwerten Start in die Schule!

weitere laden

Der Natur auf der Spur

1. Juli 2021

Die Kinder unserer Kita hatten eine erlebnisreiche Projektwoche zum Thema Natur. Es fanden Waldtage statt, wo Tippis gebaut wurden. Wir machten ganz viele Spaziergänge in die Schwalmauen oder zu nahegelegenen Bauernhöfen. Die Kinder waren unsere kleinen Naturforscher und haben sich die vielen Käfer, Würmer und Schnecken genauestens angeguckt. Im Wald haben sie sogar kleine Feen entdeckt. Und die Feen haben auch Feenstaub hinterlassen – wie spannend!
Auch innerhalb der Kita gab es sowohl im U2/U3 als auch im Ü3 Bereich eine große Auswahl an Angeboten. Blätterdruck in der Kreativwerkstatt, Bauen eines Insektenhotels, Legen von Mandalas aus Naturmaterialien, Basteln von Klangrasseln, Basteln eines bunten Windspiels aus Stöcken. Die Kinder haben eine Menge erlebt und hatten viel Spaß. Das werden wir sicher wiederholen!

Zum Öffnen der Bildergalerie bitte auf das Bild klicken/tippen.

weitere laden

Willkommen Frau Jansen

20. Mai 2021

In unserer Kita übernimmt jetzt Marina Jansen das Ruder. Gestern begrüßte die Geschäftsführerin der Trägergesellschaft Horizonte, Sylwia Digiacomo, offiziell die neue Kita-Leitung.
„Eigentlich hätten wir Sie heute ganz anders begrüßen wollen, mit Presse, Pfarrer, Bürgermeister, Vertretern der Gemeinde, natürlich den Kindern und Eltern und einer großen Feier. Aber das ist in Zeiten von Corona leider nicht möglich.“, bedauert Digiacomo im Beisein des Kita-Teams. „Ein Willkommensgruß ist uns als Zeichen der Anerkennung sehr wichtig. Ich bin froh, dass wir Sie als neue Leitung für die Kita St. Nikolaus gewinnen konnten und bin mir sicher, dass Sie durch Ihre offene und sympathische Art bei den Kinder, Mitarbeitern und Eltern schon sehr beliebt sind. Ich freue mich auf eine weiterhin gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit! “. Das Team bestätigte mit Applaus, als die Geschäftsführerin eine bunte Blumentorte an die strahlende Frau Jansen überreicht. Sie übernahm die Leitung am 1. Mai von Renate Stiels, die sich in den Ruhestand verabschiedete.
Bereits im Januar kam die 30-Jährige als stellvertretende Leitung in die Kita St. Nikolaus. Zuvor hatte sie seit 2019 als Erzieherin in der Horizonte Kita St. Godehard in Tönisvorst ihr Können unter Beweis gestellt. In Köln leitete sie mehr als zwei Jahre eine bilinguale Kindertagesstätte und bildete sich im Bereich Kita-Management fort. Ihre ausgezeichneten englischen Sprachkenntnisse erwarb sie während Ihrer Ausbildung in einer Grundschule auf Malta. Marina Jansen übernimmt nun die Verantwortung für 93 Kinder und 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Horizonte Kita.

Die Journalistin Sigrid Blomen-Radermacher war auch schon ganz neugierig auf Frau Jansen und hat sie interviewt. Hier lesen Sie den ganzen Artikel (mit freundlicher Genehmigung).

Zum Öffnen der Bildergalerie bitte auf das Bild klicken/tippen.

weitere laden

Thema Umwelt und Garten

16. Mai 2021

In der Kita beschäftigen wir uns gerade mit dem Thema Natur und Umwelt. Mit den Kindern haben wir die Natur betrachtet und festgestellt, dass sich im Moment vieles verändert. Die Blumen fangen an zu wachsen, die Sträucher und Bäume bekommen Blätter und alles wird grüner. Auf den Feldern können wir den Bauern beim Arbeiten zuschauen. Unsere Umwelt ist wichtig und auch wir möchten sie schützen. Wir brauchen unsere Wälder für saubere Luft und daher haben wir uns entschieden, unseren Papierverbrauch zu reduzieren, da Papier aus Bäumen hergestellt wird. Wasser ist wichtig, da wir in vielen Situationen in unserem Alltag Wasser benutzen, deswegen möchten wir sparsam damit umgehen.
Die Kinder möchten gerne das Wachstum der Nahrung begleiten und verstehen. Aus diesem Grund haben wir gemeinsam mit den Kindern ein Beet angelegt. Einen Teil des Beetes haben wir mit einem Dach versehen. Dort haben wir Tomaten, Gurken und Paprika angepflanzt, da sie nicht so gerne Wasser auf die Blätter bekommen. Daneben haben wir Salat, Kohlrabi und Erdbeeren angepflanzt.
Dank des Fördervereines und des Elternbeirats konnten wir das Beet finanzieren und möchten uns auf diesem Wege noch einmal herzlich für die finanzielle Unterstützung bedanken!

Zum Öffnen der Bildergalerie bitte auf das Bild klicken/tippen.

weitere laden
weitere laden