Konzeption

Bild vom Kind

Wir möchten, daß Ihr Kind und Ihre Familie sich bei uns wohlfühlen. Um das zu erreichen, schaffen wir eine individuelle, behutsame und ganz den Bedürfnissen des Kindes entsprechende Eingewöhnungsphase. Das so gewonnene erste Vertrauen ist Grundlage für den gelungenen Start in unseren Kita-Alltag.

Dann konzentrieren wir uns auf die Stärkung der sozialen und emotionalen Entwicklung des Kindes durch Förderung der ICH-Kompetenz und des Sozialverhaltens. Parallel dazu beginnen wir mit der altersgerechten Entwicklung von Sprachkompetenz und Kreativität – starke Kinder entwickeln Handlungskompetenz  auf der Basis von Respekt und Wertschätzung.

Wir trauen Kindern etwas zu und nehmen sie ernst. Sie wirken bei der Gestaltung des Kita-Alltags und bei regelmäßigen Kinderkonferenzen ihrem Alter und ihren Bedürfnissen entsprechend mit. Grenzen setzen wir in liebevoller Konsequenz, da wo sie notwendig sind.

Religiöse Werte sind das Fundament unserer Arbeit. Dabei orientiert sich unser Zusammenleben an den christlichen Grundwerten wie Toleranz, Rücksichtnahme, Hilfsbereitschaft, Ehrlichkeit sowie an der Achtung und Bewahrung der Schöpfung. Hierbei ist für uns jedes Kind einzigartig und etwas ganz Besonderes. Wir nehmen es mit all seinen Stärken und Schwächen an. Es soll sich in unserer Kita geliebt und geborgen fühlen. Im täglichen Miteinander und gemeinschaftlichem Erleben von Ritualen, Festen und Feiern wird Religion erfahrbar:  Beim Singen religiöser Lieder, Erzählen, Lesen und Malen der biblischen Geschichten, beim Beten und Besuch unserer Pfarrkirche St. Nikolaus, in der Gestaltung von kindgerechten Wortgottesdiensten und den Festen im Kirchenjahr. In enger Zusammenarbeit und durch regelmäßige Besuche unserer Gemeindereferentin haben wir eine gute Anbindung zur Pfarrgemeinde.

Schwerpunkte

Unser Kindergarten liegt im Ortskern der Burggemeinde Brüggen in einem naturnahen verkehrsberuhigten Wohngebiet mit einem weitläufigen Außengelände. Das Schulzentrum, die Pfarrkirche St. Nikolaus, Sport- und Freizeitanlagen liegen in unmittelbarer Nachbarschaft.

Wir verstehen unsere Kita als Ort der Begegnung für Kinder und deren Familien. Ihr Kind steht im Mittelpunkt unser Arbeit – mit all seinen Bedürfnissen. Neben der qualifizierten, situationsbezogenen Kleinkindpädagogik und dem Erwerb vielfältiger Kompetenzen sind uns eine liebevolle, ganzheitliche Förderung und familienunterstützende Arbeit besonders wichtig. Unser Ziel ist es, den Kindern eine schöne, erlebnisreiche und entwicklungsfördernde Kita-Zeit zu bieten. Wir arbeiten nach folgenden Schwerpunkten: Naturerleben, Partizipation-Mitgestaltung des Kita-Alltags, Bewegung, Projektarbeit, spezielle Angebote für unsere Vorschulkinder, Experimentieren und Lernen.

In den Jahren 2013 und 2014 wurde unser Haus umfassend und nach neuesten pädagogischen Richtlinien umgebaut. Der vergrößerte U3-Bereich mit neuem Raumkonzept und der Ausstattung für ein- und zweijährige Kinder entspricht den aktuellen Bedürfnissen der Kinder und deren Familien.

Ein helles, freundliches Raumkonzept bietet den Kindern eine Wohlfühlatmosphäre mit viel Raum zum Bewegen, Spielen, Bauen, Experimentieren, Gestalten, Erforschen und Ruhephasen. Viel Wert legen wir auf die Beobachtung der Kinder und sind dabei offen für Veränderungen. Entsprechend des Spielverhaltens  ändern wir das Materialangebot und die Nutzung der Räume. Alle Gruppen haben eine zweite Spielebene und einen Nebenraum sowie in der U3-Gruppe einen Wickelbereich und einen zusätzlichen Ruheraum. Hier können die Mittagskinder ruhen, entspannen oder schlafen. In einem weiteren Wickelraum wurden zwei für die Kinder begehbare Wickelplätze eingerichtet. Eine neue und großzügig ausgestattete Küche, ein Kinder-Bistro und ein Bewegungsraum erweitern das Raumkonzept.

Unser weitläufiges naturbelassenes Außengelände mit altem Baumbestand bietet viele Bewegungsmöglichkeiten und lädt ein, mit allen Sinnen entdeckt zu werden. Neben viel Fläche zum Laufen, Spielen und Toben gibt es eine Wasserspiellandschaft, einen Kletterturm für die Großen, eine Mini- und eine große Nestschaukel, eine Kletterwand und eine Hängebrücke sowie einen Kletterturm mit Rutschbahn. Und für die Kleinsten gibt es außerordentlich große Sandbereiche.

In unserer dreigruppigen Einrichtung werden 60 Kinder im Alter von einem bis sechs Jahren betreut.

 

 

 

Unser Betreuungsangebot umfasst

  • 15 Plätze für Kinder im Alter von einem bis drei Jahre
  • 43 Plätze für Kinder im Alter von drei Jahren bis zum Schuleintritt

Alle Kinder erhalten entsprechend dem Betreuungsvertrag ein warmes Mittagessen. Die meisten Kinder werden als U3-Kinder in die Rabaukenfarm aufgenommen. Jeweils nach den Sommerferien wechseln Kinder, die drei Jahre alt sind oder bis November drei Jahre alt werden, zu den Räubern und Pusteblumen. Nach den Bedürfnissen der Kinder unterstützen und fördern wir eine gruppenübergreifende Arbeit.

Unsere Öffnungszeiten

  • Betreuungszeit 45 Stunden: Montag bis Freitag von 7:30 bis 16:30 Uhr
  • Betreuungszeit 35 Stunden: Montag bis Freitag von 7:30 bis 14:30 Uhr

Die Einrichtung ist in den Sommerferien drei Wochen und zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen. Weitere Schließungstage werden in Absprache mit dem Elternbeirat vereinbart.

Unser Team besteht aus zehn pädagogischen Fachkräften mit langjähriger Erfahrung und zusätzlichen Qualifikationen sowie einer hauswirtschaftlichen Mitarbeiterin. Es wird von einer Kindheitspädagogin der Horizonte GmbH beratend unterstützt.

Auf der Basis unserer vielfältigen Angebotsstruktur wird das einzelne Kind engagiert, liebevoll und qualifiziert nach den Bildungsvereinbarungen des Landes NRW gefördert und in seiner Entwicklung begleitet.

Zusammenarbeit mit den Eltern

Wir wünschen uns eine aktive und vertrauensvolle Erziehungspartnerschaft mit den Eltern. Ihre Mitarbeit im Elternbeirat und Förderverein sowie ihre Unterstützung bei Projekten, Festen und Feiern ist gefragt und jederzeit willkommen!